Webmaster's Login
14
Apr 08

AgilityVöllig neues Konzept für AGILITY - SEMINAR bieten Karen Conrad
Agilitysportlerin seit 1995
VDH-DM 2005 3. Platz
dhv-Meisterschaft 2006 3. Platz 

und Rainer Moser Diplom-Sportwissenschaftler
Wir vermitteln: Spaß an der Bewegung
Unterschiedliche Agility-Führstile


Verbesserung der koordinativen- und konditionellen Fähigkeiten
Verinnerlichung von Agility-typischen Bewegungsabläufen
Gemeinsames Aufwärmtraining für Mensch und Hund
Seminardauer: 2 Tage
Teilnehmerzahl mit Hund: 12-14 Teams
Kosten pro Teilnehmer mit Hund: 100 Euro

Zusätzliche Teilnehmerzahl ohne Hund nach Absprache
Kosten pro Teilnehmer ohne Hund: 50 Euro

Zusätzlich bieten wir Plätze ausschließlich für das gemeinsame Aufwärmtraining.
Kosten hierfür: 15 Euro 

Die Trainer stellen sich vor:
Karen Conrad: Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin. Inhaberin des Zwingers "Of The Terrible Terriers

". Agility-Sportlerin seit 1996 mit ihren Hunden "Strolch", West Highland White Terrier (gew. 1994), "Magic", Border Terrier (gew. 2000) und "Snow Flake", Border Terrier (gew. 2006).

Regelmäßige Teilnahme an dhv-Meisterschaft und VDH-DM seit 2002, 3. Platz VDH-DM 2005 und 3. dhv-Meisterschaft 2006, Teilnahme an den European Open 2004 und 2005 mit jeweils 2 Hunden, Teilnahme an den WM-Qualifikationsläufen 2005 und 2007.

Als Trainerin tätig am HSV-Mühlacker, Durchführung von Agility-Seminaren seit 2004.


Rainer Moser(Diplom Sportwissenschaftler): Seit 1976 Mitglied im Turnverein Mühlacker e.V.; 1980-2002 erfolgreicher Kunstturner im Landesleistungszentrum in Ostfildern-Ruit und mehrfacher Medallengewinner bei Landes- und Bundesmeisterschaften, sowie jahrelanges Mitglied im Landeskader des Schwäbischen Turnerbundes und im C-Kader des deutschen Turnerbundes. Damit verbunden waren diverse Auslandsaufenthalte in Form von Trainingslagern und Wettkämpfen. Von 1990-1997 Mitglied der Mannschaft der WKTV-Stuttgart in der ersten Kunstturn-Bundesliga und vierfacher deutscher Mannschaftsmeister. Von 1998-2002 Mitglied der Mannschaft KTV-Straubenhardt in der 2. und 1. Kunstturn-Bundesliga. Seit dem Studium der Diplomsportwissenschaft an der Universität Tübingen in verschiedenen Bereichen und Institutionen als Trainer tätig. Bei mehreren Turncamps des deutschen Turnerbundes für Kinder und Jugendliche im Alter von 7-18 Jahre, bei einer Männergruppe im Alter von 36-65 Jahre und dem Gerätturnen weiblich beim TSV-Asperg e.V., bei Sport nach Schlaganfall und im Gerätturnen männlich beim TV-Mühlacker e.V. und in Rückenkursen der AOK-Enzkreis. Seit September 2006 Gründer und Leiter der Kindersportschule im Raum Mühlacker für Kinder im Alter von 3-10 Jahre bei Bewegungswelten Mühlacker e.V..

Philosophie und Seminarinhalte:

Wir bevorzugen das "Führen vor und auf Höhe des Hundes". Die Hunde werden ausgebildet nach den Grundlagen der Kreistheorie, welche während des Seminars erklärt wird. Den Teilnehmern unseres Seminars vermitteln wir die Vielfalt an Möglichkeiten unterschiedlichster Wechsel und Drehungen, um als Team auch anspruchsvolle Parcours fehlerfrei bewältigen zu können. Nachdem die theoretischen Hintergründe besprochen wurden, schließen sich praktische Übungen im Sequenztraining an, um das neu Erlernte im Laufe des Seminars auch im Parcour umsetzen zu können. Das Training in mehreren kleinen Gruppen ermöglicht, daß jedes Team individuell gefördert und gefordert wird. Gerade für Anfänger bieten wir das Thema "Aufmerksame Parcoursbegehung" an: Fehlerquellen erkennen und vereiden. Sehr wichtig ist uns, Trainingsmethoden zu vermitteln, welche Hund und Hundeführer möglichst lange gesund bleiben lassen und Verletzungen vermeiden. Deshalb bieten wir auch ein gemeinsames Aufwärmtraining für Hund und Hundeführer an. Auch hierzu erklären wir theoretische Hintergründe, und werden dann das Aufwärmprogramm für beide Teampartner spielerisch miteinander kombinieren.

Während eine Gruppe mit ihren Hunden im Parcours bei Karin Conrad trainiert, erlernen zeitgleich die Hundeführer einer weiteren Gruppe ohne Hund bei Rainer Moser mit neuen Trainingsmethoden die für Agility notwendingen Bewegungsabläufe. Dadurch wird eine Verbesserung der koordinativen und konditionellen Fähigkeiten erreicht. Wir möchten Spaß an der Bewegung vermitteln: für Hund und Hundeführer. Die für die Hunde notwendigen Pausen sind während des Seminarablaufes sichergestellt! Jeder Gruppe steht die gleiche Trainingszeit bei beiden Trainern zu.